Le Grand Classique 2016 – Domaine d’Aigues Belles

CHF 18.00 inkl. MwSt.

14% Off

Beschreibung

Le Grand Classique 2016 – Domaine d’Aigues Belles

der coole Rote aus dem Languedoc

Der Le Gand Classique 2016 ist sowas wie das Flagship des Weingutes und besteht aus 50% Syrah, 30% Mourvedre und 20% Granache. Je ein Drittel Neu Holz, je ein Drittel einjährige und zweijährige Fässer aus französischer Eiche. Leute, Leute! Der Wein kostet keine zwanzig Franken und das ist echt nicht viel, wenn man bedenkt, was für ein Hammerwein hier daherkommt.

Schon das Bouquet ist zum sich reinlegen: Dunkle Früchte, gaanz fein rauchige Vanille, ein Hauch Lakrize und Thymian. Im Gaumen ist er ein Schmeichler mit ausgezeichneter Tanninstruktur. Da ist Kraft gepaart mit Eleganz. Nichts Fettes, dafür viele Kirschen, Blaubeeren und Garrique. Der Wein hat eben sein erstes Trinkfenster erreicht und wird in den nächsten Jahren sicher noch zulegen. Passt hervorragend zu einem Coc au Vin, Lamm-Tajine oder einem Ratatouille.

Herkunft: Frankreich, Languedoc
Produzent: Domaine d’Aigues Belles
Rebsorte: 50% Syrah, 30% Mourvèdre, 20% Grenache
Jahrgang: 2016
Anbaumethode: Biologisch
Freakfaktor: 0
Trinkfenster: 2021 bis 2030
Inhalt: 75cl
Alkohol: 14,5%

DOMAINE D’AIGUES BELLES

Das um 1870 von Eugène Bosc gegründete Weingut blickt auf eine lange Geschichte des Weinanbaus zurück. In den schwierigen Zeiten nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Produktion jedoch an die örtliche Genossenschaft verkauft, bis die Familie Palatan beschloss, die Weinberge und die Kellerei zu renovieren und umzustrukturieren, um wieder hochwertige Weine unter dem Label Aigues Belles produzieren zu können.

Die rund 21 Hektar Weinberge liegen etwa 40 km nördlich von Montpellier in Südfrankreich und gehören zu den Appellationen Languedoc (AOC und IGP je nach Sorte) und Pic St Loup. Die Böden hier sind trocken und steinig auf einer Mischung aus Kalkstein und kalkhaltigem Ton.

Das Weingut wird heute von Gilles Palatan zusammen mit seinen Neffen geführt und die Weinberge werden von Gilles Pelletier bewirtschaftet. Obwohl nicht zertifiziert, werden die Reben biologisch angebaut und die Erträge sind gering bis sehr gering (20-45hl/ha). Die Trauben werden zweimal von Hand geerntet und sortiert, wobei die weissen Sorten in den kühlen Stunden des Tages geerntet und während des Transports zum Weingut mit Kohlensäuregas vor Oxidation geschützt werden.

Die Rotweine werden zwölf Monate oder länger in Barriques ausgebaut, wobei ein Drittel neues, ein Drittel einjähriges und der Rest zweijähriges Holz verwendet wird. Die Weissweine (mit Ausnahme des Sauvignon blanc) werden einer zweiten Gärung unterzogen und bleiben etwa drei Monate in 100 % neuen Fässern.

Der Rosé wird aus gepressten Trauben hergestellt und stammt von einigen der ältesten Rebstöcke des Weinguts – in diesem Stil ist er wahrscheinlich der beste, den man außerhalb der Provence finden kann.

Alle Weine von Aigues Belles haben eine beeindruckende Intensität und Länge und ihr Wert übersteigt bei weitem den Preis.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Le Grand Classique 2016 – Domaine d’Aigues Belles“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Teilen Sie diesen Wein mit Ihren Freunden:

Go to Top